Unsere Medienscouts

Wir bilden aus! - Wir bilden aus! - Wir bilden aus!

Als Medienscouts dürfen sich Kinder und Jugendliche bezeichnen, die ein persönliches Interesse am Umgang mit digitalen Medien haben und sich nach erfolgter medienpädagogischer Ausbildung an ihren Schulen (und oft auch darüber hinaus) im Kontext Medienkompetenz-förderung freiwillig engagieren: So bieten sie zum Beispiel für Jüngere und Gleichaltrige Workshops an und sind als Ansprech- und Vertrauenspersonen bei Fragen und Problemen aktiv.

Themenfelder der Medienscout-Arbeit sind insbesondere Social Media, Selbstdarstellung & Privatsphäre im Netz, (Cyber-)Mobbing, Datenschutz, Gaming & Spielsucht, Hate Speech, Fake News und sexuelle Übergriffe im Netz. 

Über den Peer-to-Peer-Ansatz hinaus unterstützen Medienscouts häufig auch Lehrkräfte ihrer Schule – zum Beispiel beim Einsatz von digitalen Medien im Unterricht.

Quelle: https://www.lernsax.de/wws/9.php#/wws/180196.php (Letzter Zugriff: 28.09.2022; 14:32 Uhr). - „Medienscouts in Sachsen“ ist eine Bildungsinitiative des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSuB), um das Konzept „Medienscouts“ auch in Sachsen bekannter zu machen. Zu diesem Zweck kooperiert das LaSuB mit zahlreichen medienpädagogischen Fachkräften und Einrichtungen auf Landes- und Bundesebene.

Meldet euch bei Interesse bitte bei euren Klassenlehrern und -lehrerinnen.

Weitere Informationen findet ihr, indem ihr den QR-Code mit dem Handy scannt:

Logo.png