Einmal Dublin und zurück

Artikel von:

Annalena Lewey

12. Juli 2022

Als erstem Jahrgang nach Corona war es der Klassenstufe 9 wieder möglich, vom 3. bis zum 8. Juli 2022, ins englischsprachige Ausland zu reisen. Am Montag um 4:00 Uhr morgens starteten die Klassen 9b und 9c mit dem Bus von der Schule aus, um an den neugebauten Flughafen Berlin-Brandenburg zu gelangen und von dort aus in die irische Hauptstadt Dublin zu fliegen. Nach der insgesamt 10-stündigen anstrengenden Anreise nutzten wir den restlichen Tag, um uns in unserer Unterkunft, dem Ashfield House, einzurichten und Dublin zu erkunden. Den Dienstag verbrachten wir am Vormittag mit einer sehr umfassenden und interessanten 3-stündigen Stadtführung, die uns die Geschichte und die Kultur von Dublin näherbrachte. Nachdem wir den Nachmittag wieder individuell verbringen konnten, ließen wir den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen. Der nächste Tag begann mit einem Ausflug in die nahegelegenen Wicklow-Mountains. Nachdem unser Bus mit einer einstündigen Verspätung an dem beliebten Ausflugsziel ankam, hatten wir etwa noch zwei Stunden Zeit, um die dortige wunderschöne Landschaft zu erleben. Unter anderem gab es zwei eindrucksvolle Seen und einen 200 Jahre alten Friedhof zu entdecken. Anschließend machten wir uns mit dem Bus auf den Weg zum südlich von Dublin gelegenen Strand Bray, an dem viele die 3 ½ Stunden Freizeit zum Entspannen nutzten. Einige wenige verbrachten die Zeit aber auch mit einem langen Strandspaziergang oder wanderten zum Bray Head Cross, um die atemberaubende Aussicht von dort aus zu genießen. Am Donnerstag besuchten wir das EPIC (The Irisch Emigration Museum). Das sehr modern und interaktiv gestaltete Museum informierte nicht nur über den Auswanderungsprozess an sich, sondern bot auch Aufschluss darüber, welchen Einfluss die zahlreichen Auswanderungen der Iren über Jahrhunderte verteilt noch heute auf verschiedene Kulturen und Völker hat. Nach einer kurzen Pause fuhren wir mit dem lokalen Zug nach Howth, wo wir eine geführte Wanderung absolvierten. Unser Weg führte uns durch einen jahrhundertealten Wald und entlang der Bucht von Howth, die uns besonders mit ihren Steilklippen und einem einzigartigen Blick auf die Irische See beeindruckte. Der Aufenthalt in Dublin endete leider schon am Freitag, als uns der Bus um 4 Uhr an unserem Hostel abholte, um uns zum Dublin Airport zu bringen. Trotz der einstündigen Verspätung des Fluges aufgrund des schlechten Wetters kamen wir am Nachmittag alle wohlbehalten wieder an der Schule an – jetzt aber mit unzähligen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck.

Fußballerinnen

Sommerfest des Ministerpräsidenten

Für unsere schulischen Leistungen im Bereich des Exzellenzlabels CertiLingua erhielten wir eine Einladung zum Sommerfest des Ministerpräsidenten.

weitere Artikel

Fussball Practices

Vortrag: Why Pop Culture Matters

Am 27.06.22 trafen sich die Leistungskurse Englisch und ausgewählte SchülerInnen der Klassenstufe 10 zu einem Gastvortrag in englischer Sprache.

Test_news.jpg

Übersicht

Hier finden Sie alle spannenden Artikel rundum das CGG Kirchberg.